1. Tarif-Blog
  2. Produkte und Tests

WLAN im Flugzeug

Wie es funktioniert und was es kostet

WLAN im Flugzeug

Vor nicht allzu langer Zeit war das mobile Surfen im Flugzeug noch undenkbar. Jahre später hat sich diese Möglichkeit nun in vielerlei Hinsicht geändert. Statt nun über den Wolken im Flugzeug auf das Surfen im Internet zu verzichten, bieten mittlerweile einige Airlines die Möglichkeit, per WLAN auch im Flugzeug im Internet zu surfen und stets mit Freunden und Bekannten in Verbindung zu bleiben. Und das in einigen Fällen kostenlos.

Wie das mit dem WLAN im Flugzeug funktioniert, welche Kosten auf Dich zukommen und alles Weitere erklären wir Dir in Kürze. Und vielleicht hast auch Du bereits auf Deinem nächsten Flug die Gelegenheit, beim Flug gratis im World Wide Web zu surfen.

Günstige Handytarife gesucht? Jetzt informieren

So funktioniert das WLAN im Flugzeug

Auch wenn es sich um ein Flugzeug handelt, funktioniert das WLAN im Flugzeug auf eine ganz einfache Art und Weise. In der Regel trägt das Flugzeug einen Sender, welcher alle Daten und Signale aus dem Flugzeug sammelt und an einen Satelliten im All weiterleitet. Dort werden die Daten und Signale weiterverarbeitet und anschließend weiter an eine Bodenstation geleitet. Diese Bodenstation wiederum leitet alle gesammelten Daten an die jeweiligen Empfänger weiter, egal ob es sich dabei um Fotos, Videos, Textnachrichten oder E-Mails handelt.

Zwar wird diese Technik bereits vor allem auf längeren Flügen seit mehreren Jahren erfolgreich angewendet, allerdings ist die Technik hinsichtlich ihrer Geschwindigkeit noch ausbaufähig. Nutzer sollten hier also nicht unbedingt LTE Highspeed Internet erwarten. Nichtsdestotrotz funktioniert das WLAN im Flugzeug, auch wenn das Senden und Empfangen von Daten noch etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Was WLAN im Flugzeug kostet

In den meisten Fällen bist Du es auch sicherlich gewohnt, dass man sich mancherorts gratis ins WLAN-Netz einwählen kann. Ob nun im Café, im Shopping-Center oder sogar im nächsten Supermarkt. Die Möglichkeiten des kostenlosen Surfens sind heutzutage schier unendlich. Zwar bieten einige Airlines auch bereits kostenloses WLAN auf ihren Flügen an Bord an, allerdings ist das bisher noch die Ausnahme statt die Regel. Insbesondere bei den größeren Fluggesellschaften ist WLAN primär auf Langstreckenflügen verfügbar. Doch dass es WLAN im Flugzeug gibt und es verfügbar ist, heißt nicht, dass es auch kostenlos ist. Viele Airlines bieten WLAN nur auf ausgewählten Strecken oder in bestimmten Flugzeugen an. Dazu gehören beispielsweise u.a. Airberlin, British Airways, Emirates, Lufthansa, und viele weitere.

Fliegst Du z.B. mit der Lufthansa und möchtest das WLAN nutzen, solltest Du mit Kosten ab 10,95 Euro rechnen. Bei Airberlin beginnen die Kosten bspw. dagegen ab 4,90 Euro je 20 Minuten bzw. für 20 MByte. Dagegen ist WLAN bei Emirates bspw. bereits ab 2,75 Dollar verfügbar.

Neben dem kostenpflichtigen WLAN an Bord von vielen Airlines gibt es zudem einige Fluggesellschaften, die bereits auf vielen ihrer Flüge kostenloses WLAN anbieten. Dazu gehören bspw. Norwegian, Turkish Airlines oder bspw. United Airlines.

Kann das WLAN zu Störungen am Flugzeug führen?

WLAN im Flugzeug

Wahrscheinlich denkst Du nun an die Flugzeugansage, in der Du gebeten wirst, alle elektronischen Geräte während des Fluges auf den Flugzeugmodus zu stellen oder sogar ganz auszuschalten. Denn immerhin haben uns unsere Eltern und allerlei Personen stets eingetrichtert, dass das Signal vom Smartphone zu vermeintlichen Störungen am Flugzeug führen könnte. Aber ist das wirklich so?

Wäre dem so, würden die zahlreichen Fluggesellschaften wohl kaum WLAN im Flugzeug anbieten. Also brauchst Du Dir definitiv keine Sorgen zu machen. Nichtsdestotrotz haben all die Gründe, warum Du Dein Smartphone während des Fluges nicht nutzen solltest, ihre Existenzberechtigung. So ist das Telefonieren während des Fluges bspw. untersagt, damit Du keine wichtigen Bordansagen verpasst sowie andere Gäste mit Deinem Telefonat nicht störst. Zudem besteht die Möglichkeit, dass die Strahlen Deines Smartphones womöglich zu Störungen des Bordfunks führen können.

Daher solltest Du es beim nächsten Flug zumindest unterlassen, Dein Smartphone herauszuholen und zu telefonieren. Dem entspannten Surfen im Internet steht allerdings nichts mehr im Wege.

Endlich am Ziel angekommen? Wir verraten Dir weitere Tipps für das Telefonieren im Ausland und wie Du im Ausland mit Deinem Handytarif sparen kannst. Hier geht's zu unseren Tarifen: www.tarifhaus.de

Günstige Handytarife gesucht? Jetzt informieren
zuletzt aktualisiert am 15.05.2019

Tarif-Blog

Erfahre mehr über Smartphones und Tarif.

  • Studententarif: So findest Du den besten Handyvertrag für Dich
    » Weiterlesen

    In der Bibliothek, in der Mensa und auch in so manch trockener Vorlesung ist das Smartphone immer mit von der Partie. Auch die Studienorganisation läuft in vielen Teilen online ab und ein Großteil der Kommunikation für Uni und Freizeit findet in den sozialen Netzwerken und den Messenger-Diensten statt. Nicht überall gibt es WLAN. Und somit ist es verständlich, dass Du als Student einen leistungsstarken, aber trotzdem günstigen Handytarif benötigst...

  • Ins Ausland telefonieren: Jetzt von Kosten-Obergrenzen in der EU profitieren
    » Weiterlesen

    Ein längeres Gespräch innerhalb der Grenzen der EU konnte früher Gebühren in dreistelliger Höhe nach sich ziehen. Ins Ausland telefonieren? Unter den Verbrauchern herrschte lange Zeit Ungewissheit zu diesem Thema. Kann ich kostengünstiger aus Deutschland ins Ausland telefonieren oder kommt es günstiger, wenn ich aus dem Land der EU aus zu Hause angerufen werden?

  • Smartphone auf dem Schiff - Achtung Kostenfalle
    » Weiterlesen

    Eine kurze E-Mail, eine SMS oder ein Selfie vom Kreuzfahrtschiff - vielen Reisenden ist nicht klar, dass sie mit dem Internet über ihr Smartphone auf hoher See schnell in eine Kostenfalle tappen können. Wer das Internet auf dem Schiff verwendet, wählt sich in das satellitengestützte Mobilfunknetz des Schiffsbetreibers ein. Ein Megabyte Datenvolumen kann dort schonmal bis zu 30 Euro kosten...

  • Kostenloses WLAN im Urlaub - und seine Fallen
    » Weiterlesen

    Der nächste Sommerurlaub ist geplant, das Ziel steht fest, das Hotel ist gebucht - und in unserem digitalen Zeitalter ist der Internetzugang für viele Urlauber genauso wichtig wie die Wellen am Strand. Gut, dass die meisten Unterkünfte für ihre Gäste kostenloses WLAN anbieten. Aber hält das Free-WiFi-Schild auch das, was es verspricht?...

  • Wie steht es bei Dir mit der Smartphone Sicherheit? Die wichtigsten Tipps.
    » Weiterlesen

    Smartphones können immer mehr. Auch die Handytarife präsentieren sich leistungsstark wie nie. Das verleitet dazu, die neuesten Apps downzuloaden und eifrig die sozialen Netzwerke zu nutzen. Wenn die Sicherheitseinstellungen nicht stimmen, haben Cyberkriminelle leichtes Spiel, an Deine Daten zu kommen. Zeit, Dir einmal grundlegend Gedanken zu machen, wie Du für mehr Sicherheit auf dem Smartphone sorgen kannst - hier erfährst Du, worauf es ankommt.

  • Brexit - welche Folgen hat er für Handyverträge und Roaming Gebühren?
    » Weiterlesen

    Seit rund drei Jahren hält das Thema Brexit nicht nur Großbritannien, sondern die gesamte Europäische Union auf Trab und sorgt für zahlreiche Unsicherheiten in vielen Bereichen, sowohl bei Unternehmen als auch bei Privatpersonen. Ein Ende ist auch jetzt im Frühjahr 2019 nicht abzusehen. Verlassen die Briten die EU? Bleiben sie mit einem Bein drin?...

  • Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die für Statistikzwecke und zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Weitere Informationen