VoLTE - Alles übers Telefonieren via LTE

VoLTE - Voice over LTE

Voice over LTE (kurz: VoLTE) ist mittlerweile in aller Munde. Kein Wunder, schließlich verändert die in Deutschland verfügbare neue 4G Mobilfunktechnologie die Telefonie nachhaltig. VoLTE ermöglicht es dabei, dass Du die Sprachtelefonie auch über das 4G-Netz nutzen kannst. Dadurch profitierst Du von deutlichen Verbesserungen. So bietet Dir VoLTE einen schnelleren Verbindungsaufbau, einen verringerten Stromverbrauch sowie eine verbesserte Sprachqualität. Zuvor liefen die Telefonate vorzugsweise immer noch über das GSM (2G)- oder UTMS (3G)-Netz, während LTE vorzugsweise für die Datenübermittlung genutzt wurde.

LTE Telefonieren: IMS-Systeme fungieren als Basis

Voice over LTE basiert auf dem IP Multimedia Subsystem (kurz: IMS). Hierbei handelt es sich um ein Telekommunikationssystem, das von der 3rd Generation Partnership Project-Gremium (kurz: 3GPP) detailliert spezifiziert wurde. Sämtliche Kommunikation läuft bei diesem System IP-basiert ab. Als Basisprotokoll fungiert das Session Initiation Protocol (kurz: SIP). Im Kern stehen IMS-Systeme für drei Aufgabenbereiche:

  • Verbindung von klassischen mit IP-basierten Netzen, die VoIP (Voice over IP) nutzen.
  • Bereitstellung von Sprachdiensten für LTE-Netze und anderen Diensten für IP-basierte Netze.
  • Anbindung von RCS, Präsenzdiensten und weiteren Dienste-Plattformen.

Beim LTE Telefonieren musst Du diese Voraussetzungen erfüllen

Im Gegensatz zu der Abrechnung bei UMTS und GSM läuft die Telefonie beim IP Multimedia Subsystem grundsätzlich paketbasiert ab. Dabei rechnet der jeweilige Netzbetreiber das Gespräch nach Minuten ab. Das übertragene Datenvolumen spielt dagegen keine Rolle. Um aber überhaupt das LTE/4G-Netz für Anrufe zu nutzen, musst Du zwingend einige Voraussetzungen erfüllen:

  • Dein Smartphone muss VoLTE unterstützen.
  • Dein Vertrag, der Netzbetreiber und auch Deine SIM-Karte müssen VoLTE für das jeweils genutzte Gerätemodell unterstützen.
  • Du musst ein betreiberspezifisches Telefon und/oder eine betreiberspezifische Software nutzen.
  • Dein von Dir verwendetes Telefon muss sich grundsätzlich in der Reichweite eines entsprechenden LTE/4G-Netzes befinden.

Ohne LTE-Tarif geht gar nichts

LTE Handytarif - VoLTE

Um die LTE Geschwindigkeit respektive das LTE Telefonieren also überhaupt erst nutzen zu können, benötigst Du zwingend ein Smartphone, das LTE Telefonieren auch tatsächlich unterstützt. Zudem musst Du einen passenden Vertrag bei dem Anbieter Deines Vertrauens abgeschlossen haben. Erfüllst Du diese Voraussetzungen, muss dann der jeweilige Provider oder Netzbetreiber in manchen Fällen nur noch den Standard für Dich freischalten. Danach kannst Du dann den LTE Highspeed auch für das LTE Telefonieren nutzen. Wenn Du einen entsprechenden Handyvertrag abgeschlossen hast, der VoLTE unterstützt und auch das passende Smartphone nutzt, steht Dir Voice over LTE in der Regel automatisch zur Verfügung. Aber aufgepasst: Auch wenn Du bereits einen der Tarife mit LTE nutzt, musst Du eventuell über Dein Handy-Menü die entsprechende Funktion erst noch aktivieren.

Aktivierung durch einen Anbieter Deiner Wahl

Solltest Du nicht über einen LTE-Tarif verfügen, kannst Du natürlich auch kein LTE Highspeed und VoLTE nutzen. Wenn Du dagegen einen entsprechenden LTE-Vertrag besitzt, hast Du zwar schon einmal eine ganz wesentliche Anforderung im Hinblick auf das Nutzen von LTE Highspeed und von VoLTE erfüllt, bist aber längst noch nicht auf der sicheren Seite. Denn Voice over LTE ist manchmal nicht automatisch fester Bestandteil Deines Vertrages. Dann geht nichts ohne Aktivierung seitens des Mobilfunknetzbetreibers respektive des Providers.

LTE Highspeed nutzen und ohne Rauschen telefonieren

Die paketvermittelte Verbindung beziehungsweise das LTE Telefonieren mit LTE Highspeed bringt sowohl den Nutzern als aber auch den Netzanbietern prägnante Vorteile. Vor allem der Verbindungsaufbau funktioniert beim LTE Telefonieren im Rahmen von VoLTE deutlich schneller. In der Regel klingelt das Smartphone des jeweiligen Gesprächspartners bereits nach ein bis zwei Sekunden. Zudem präsentiert sich die Sprachqualität deutlich verbessert; sehr gute HD-Qualität ist gängig. Nerviges Rauschen tritt bei der LTE Telefonie nicht auf. Sagt Dein Gesprächspartner einmal nichts, ist auch wirklich Stille am anderen Ende der Leitung. Es ist schon vorgekommen, dass Nutzer das Gespräch in einem solchen Fall abgebrochen haben, da sie dachten, das Gespräch wäre abgebrochen.

LTE Telefonieren: Eine gute Netzabdeckung ist gewährleistet

Aber nicht nur das LTE Telefonieren mit LTE Highspeed ist durch VoLTE spürbar komfortabler geworden. Auch im Hinblick auf die zur Verfügung stehende Gesprächszeit bietet das LTE Telefonieren dieser Art einen erheblichen Mehrwert. Denn diese verlängert sich mitunter deutlich, da Dein Smartphone Akku nachhaltig geschont wird. Denn gegenüber den älteren Techniken ist der Energiebedarf teilweise extrem gesunken. Zudem kannst Du auf eine immer bessere Netzabdeckung vertrauen. Nicht umsonst wird das LTE-Netz mit der entsprechenden LTE Geschwindigkeit laufend ausgebaut. Die Netzabdeckung wird sich daher zukünftig immer weiter verbessern. Im Gegensatz zum LTE Telefonieren mit entsprechender LTE Geschwindigkeit stagniert die Abdeckung durch 2G- bzw. 3G-Netze.

Kostenlos telefonieren mit LTE Geschwindigkeit

Kostenlos Telefonieren mit LTE Geschwindigkeit

Für das Telefonieren mit LTE Highspeed im Rahmen von VoLTE fallen im Normalfall keinerlei Extra-Gebühren an. Sämtliche Kosten sollten bereits mit der regulären Grundgebühr vollumfänglich abgedeckt sein. Mit VoLTE kannst Du dann also kostenlos telefonieren. Allerdings kann es Dir passieren, dass ein Anbieter schon einmal Zusatzkosten für die Aktivierung bzw. der Freischaltung für das Telefonieren mit LTE Geschwindigkeit verlangt. Sofern Du eine entsprechende Flat gebucht hast, wird das Telefonieren mit LTE Highspeed über diese abgedeckt. Das bedeutet, dass Du beim LTE Telefonieren kein Datenvolumen verbrauchst.

LTE Telefonieren via VoLTE - Deine Vorteile auf einen Blick

  • Du kannst kostenlos telefonieren.
  • LTE Telefonieren mit LTE Highspeed bietet Dir eine bessere Sprachqualität.
  • Anrufe werden in der Regel schneller als bei herkömmlichen Techniken respektive Standards aufgebaut.
  • Bei Sprachanrufen bleibt das Telefon innerhalb des LTE/4G-Netzes.
  • Du kannst LTE/4G-Datendienste, wie zum Beispiel Tethering, verwenden, im Internet surfen und gleichzeitig Anrufe empfangen oder tätigen. Die LTE Geschwindigkeit wird dadurch nicht beeinträchtigt.

Diese Smartphone-Versionen unterstützen das Telefonieren mit LTE Highspeed

Mittlerweile unterstützen zahlreiche Smartphones das LTE Telefonieren beziehungsweise VoLTE. Im Folgenden findest Du eine Liste der Geräte, die aktuell (Stand: Februar 2019) das LTE Telefonieren im Rahmen von VoLTE unterstützen. Diese Liste ist aber natürlich nicht vollständig, da LTE Highspeed und das LTE Telefonieren inzwischen bei allen neuen Geräten zum Standard zählt.

  • Apple: Ab iPhone 5c funktioniert das LTE Telefonieren mit allen Gerätetypen.
  • Blackview: Das Blackview P2 unterstützt das LTE Telefonieren in der Global Version.
  • BQ: Das Aquaris X2 ist VoLTE-fähig; allerdings muss es sich dabei um ein Gerät handeln, das explizit für den europäischen Markt angeboten wird.
  • Essential Products: Gleiches gilt für das Essential Phone. Es muss eine Geräteversion für den europäischen Markt sein. Dann kannst Du kostenlos telefonieren.
  • Google: Das Smartphone Pixel 3 erlaubt VoLTE mit entsprechender LTE Geschwindigkeit. Aber auch hier ist zu beachten, dass das Gerät für den europäischen Markt konzeptioniert wurde.
  • Honor: Ab Honor 7X funktioniert das LTE Telefonieren. Allerdings gibt es eine Einschränkung. Das Gerät muss für den westeuropäischen Markt konfiguriert sein.
  • HTC: Die Geräte sind ab der Version HTC 10 VoLTE-fähig.
  • Huawei: Du kannst ab der Geräteversion P8 Lite 2017 auf das LTE Telefonieren mit entsprechender LTE Geschwindigkeitzurückgreifen. Auch das Huawei Nova soll inzwischen VoLTE unterstützen.
  • LG: Das LTE Telefonieren ist ab dem Modell LG G4 möglich.
  • Microsoft: Sowohl das Lumia 550 als auch die Modelle 650 und 950 sind für das Telefonieren mit LTE Geschwindigkeit konfiguriert.
  • Motorola/Lenovo: Sofern die Geräte für den europäischen Markt angeboten werden, kannst Du ab dem Modell Moto G5kostenlos telefonieren mit LTE Highspeed.
  • Samsung: Ab dem Modell Samsung Galaxy A3 2016 kannst Du mit den Geräten von Samsung VoLTE nutzen. Voraussetzung ist, dass die Geräte für den deutschen Markt zugelassen sind.
  • Sony: Ab der Version Sony Xperia Z3 ist das Telefonieren mit LTE Highspeed möglich.
zuletzt aktualisiert am 03.04.2019
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die für Statistikzwecke und zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Weitere Informationen