1. Tarif-Blog
  2. Produkte und Tests

Wie Du Deine perfekte Smartphone Hülle findest

Smartphone Hülle

Hättest Du das gedacht? Du berührst Dein Smartphone sage und schreibe 2617 Mal pro Tag*, holst es aus der Tasche, legst es neben Dich, stopfst es in den Rucksack, nimmst es mit ins Auto oder aufs Fahrrad. Das Risiko, dass Dir Dein teurer Alltagsheld da einmal aus der Hand fällt oder aus einer Tasche rutscht, ist ziemlich groß. Eine klitzekleine Unachtsamkeit und schon ist das Display zersplittert oder ein Kratzer auf der Rückseite. Ärgerlich bei Geräten, die 600 Euro oder mehr kosten. Deshalb nutzen auch tatsächlich neun von zehn Smartphone-Besitzern eine Smartphone Hülle, so eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsunternehmens Bitcom Research. Die Auswahl ist riesig – wir stellen Dir sämtliche Möglichkeiten vor und sagen Dir, worauf Du beim Kauf achten solltest.

Finde den passenden Smartphonetarif zu Deiner Handyhülle

Welche Smartphone Hüllen gibt es?

Smartphone Hüllen können sich neben Material und Aussehen auch in ihrer Funktionalität unterscheiden - manche schützen das gesamte Handy, manche nur die Rückseite, einige halten zusätzlich Wasser ab oder lassen das Smartphone sogar Stürze auf hartes Pflaster oder steinigen Untergrund unbeschadet überstehen.

Diese Smartphone Hüllen gibt es:

Hardcase

Er ist der Klassiker unter den Smartphone Hüllen. In der Regel besteht das Hardcase aus festem Kunststoff und lässt sich mit nur einem Klick an der Rückseite des Handys befestigen. z.B. bei caseable ab ca. 25 Euro. Hier geht's zu den Hard Cases

  • Schützt vor Kratzern und Stößen
  • Ist leicht mit einem Klick am Smartphone zu befestigen und wieder abzunehmen
  • Sieht besonders hochwertig aus, weil es dünn, glatt und glänzend ist
  • Gibt es in unzähligen Varianten: einfarbig, bunt, personalisiert, mit Zusatzakku...
  • Lässt sich leicht reinigen
  • Schützt das Display oft nicht ausreichend
  • Die Hülle kann bei einem Sturz abspringen
Silikonhülle

Besteht aus elastischem, biegsamem Silikon und wird, wie das Hardcase, ganz einfach auf die Rückseite des Handys gesteckt. Die Hülle gibt es ebenso in allen erdenklichen Farben und den Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. z.B. bei caseable ab ca. 20 Euro. Hier geht's zu den Silikon Cases

  • Liegt aufgrund des Materials gut und griffig in der Hand
  • Haftende Innenseite der Hülle sorgt für einen stabilen Halt
  • Federt Stöße und Stürze ab
  • Günstiger als die meisten Hardcases
  • Schützt das Display oft nicht ausreichend
  • Verschmutzungen lassen sich auf dem Silikon nicht besonders gut entfernen
  • Das gummiartige Material kann hängenbleiben, wenn man das Smartphone z.B. aus der Hosentasche zieht
Tough Case

Das Tough Case bietet Schutz und Style in einem. Eine Silikonhülle schützt Dein Smartphone vor Stößen, eine weitere Hülle aus Hartplastik kann ganz einfach mit einem Klick befestigt werden. Oft kann diese stylische, äußere Hülle beliebig bedruckt und ausgetauscht werden. z.B. bei caseable ab ca. 20 Euro. Hier geht's zu den Tough Cases

  • Besonders guter Schutz und Style in einem
  • Bedruckbare Hülle kann oft beliebig getauscht und gestaltet werden
  • Liegt klobiger in der Hand als einfache Hüllen
  • Teurer als einfache Hüllen
  • Schützt das Display oft nicht ausreichend

Flipcase

Ein Case, das Dein Smartphone rundum schützt und nach oben, unten oder seitlich aufgeklappt werden kann. Als Verschluss dient meist ein Magnet. Es gibt sie aus vielen Materialien, beispielsweise aus Echt- oder Kunstleder, Filz oder Kunststoff. z.B. bei caseable ab ca. 25 Euro. Hier geht's zu den Flip Cases

  • Schützt das Smartphone rundum, inklusive Display und Rückseite
  • Sogenannte „Book-Cases“, die man zur Seite aufklappt, bieten zusätzliche Funktionen wie Fächer für Geld und Kreditkarten oder eine Aufstell-Funktion, um beispielsweise im Zug auf dem Handy einen Film zu schauen
  • Zum Telefonieren oder für einen kurzen Blick auf die neuesten Nachrichten muss die Hülle immer aufgeklappt werden
  • Hat das Flipcase keinen Verschluss oder eine schlechte Halterung, kann das Handy bei einem Sturz eventuell herausfallen
Smartphone Tasche

Die Tasche oder Pouch ist die neue Variante der altbekannten Handysocke. Das Smartphone ist beim Transport in Deiner Tasche oder Hosentasche rundum geschützt und zur Verwendung ziehst Du es einfach heraus. Viele Pouches haben auch eine Lasche, die das Herausziehen vereinfacht. z.B. bei caseable ab ca. 25 Euro. Hier geht's zu den Smartphone Taschen

  • Schützt das Smartphone rundum, inklusive Display und Rückseite
  • Das Smartphone ist nur beim Transport in der Hülle, nicht bei der Verwendung; gut für alle, die Smartphone Hüllen eigentlich nicht so gern mögen
  • Viele Pouches passen für mehrere Geräte, da es keine Aussparungen für z.B. die Kamera gibt
  • Wenn das Smartphone in Gebrauch ist, ist es ungeschützt
  • Für einen kurzen Blick auf das Smartphone, muss es immer herausgeholt werden und ist damit einer Gefahr ausgesetzt

Worauf solltest Du beim Kauf einer Smartphone Hülle achten?

Egal für welche Smartphone Hülle Du Dich entscheidest – wir hätten da noch ein paar Tipps für Dich, die Du auf jeden Fall beachten solltest:

  • Wähle eine wirklich passgenaue Hülle, die auch für Dein Handymodell gedacht ist. So kannst Du sicher sein, dass alle Funktionen wie Lautsprecher, Ladebuchse usw. einwandfrei funktionieren
  • Vor allem bei Hüllen, die dein Display nicht schützen ist eine zusätzliche Display-Schutzfolie immer eine gute Idee. Sie wird auf die Glasfront des Handys geklebt und schützt es vor Kratzern und Sprüngen
  • Reinige Dein Case regelmäßig, sonst können Schmutzablagerungen zwischen Handy und Hülle zu Kratzern führen

Wovon solltest Du lieber die Finger lassen?

Manche Smartphone Hüllen halten nicht das, was sie versprechen. Davon raten wir Dir eher ab:

  • Cases aus Metall. Sie sehen zwar schön aus, beeinträchtigen aber den Empfang und die Sendeleistung und schwächen dadurch den Akku
  • Hüllen mit Zusatz-Akku. Sie bestehen meist aus harten Materialien, die den Druck beispielsweise bei einem Stoß oder Sturz auf das Handy übertragen. Außerdem beanspruchen diese Hüllen die Ladebuchse unnötig. Besser: ein externer Zusatz-Akku wie beispielsweise eine Powerbank.

Hol Dir einen 50 % Rabatt-Gutschein für eine Smartphone Hülle von caseable!

Und, hast Du das richtige Modell für Dich schon gefunden? Wenn nicht, dann hätten wir etwas für Dich: Im kostenlosen Tarifhaus CLUB erhältst Du 50 % Rabatt auf Deine individuell gestaltbare Smartphone-Hülle von caseable. Einfach für ein Modell entscheiden, eines der über 2.000 Künstler- und Lizenzdesigns auswählen oder ein eigenes Foto hochladen und den im Tarifhaus CLUB abrufbaren Gutscheincode eingeben. Der Gutschein ist bis 31.12.2018 gültig und flexibel einlösbar für Deine individuelle caseable-Handyhülle, aber auch für Tablethüllen und Laptoptaschen: caseable.com/de/

* laut einer Studie des US-Marktforschungsinstituts dscout (https://blog.dscout.com/mobile-touches)

Finde den passenden Smartphonetarif zu Deiner Handyhülle
zuletzt aktualisiert am 16.05.2019

Tarif-Blog

Erfahre mehr über Smartphones und Tarif.

  • Studententarif: So findest Du den besten Handyvertrag für Dich
    » Weiterlesen

    In der Bibliothek, in der Mensa und auch in so manch trockener Vorlesung ist das Smartphone immer mit von der Partie. Auch die Studienorganisation läuft in vielen Teilen online ab und ein Großteil der Kommunikation für Uni und Freizeit findet in den sozialen Netzwerken und den Messenger-Diensten statt. Nicht überall gibt es WLAN. Und somit ist es verständlich, dass Du als Student einen leistungsstarken, aber trotzdem günstigen Handytarif benötigst...

  • Ins Ausland telefonieren: Jetzt von Kosten-Obergrenzen in der EU profitieren
    » Weiterlesen

    Ein längeres Gespräch innerhalb der Grenzen der EU konnte früher Gebühren in dreistelliger Höhe nach sich ziehen. Ins Ausland telefonieren? Unter den Verbrauchern herrschte lange Zeit Ungewissheit zu diesem Thema. Kann ich kostengünstiger aus Deutschland ins Ausland telefonieren oder kommt es günstiger, wenn ich aus dem Land der EU aus zu Hause angerufen werden?

  • Smartphone auf dem Schiff - Achtung Kostenfalle
    » Weiterlesen

    Eine kurze E-Mail, eine SMS oder ein Selfie vom Kreuzfahrtschiff - vielen Reisenden ist nicht klar, dass sie mit dem Internet über ihr Smartphone auf hoher See schnell in eine Kostenfalle tappen können. Wer das Internet auf dem Schiff verwendet, wählt sich in das satellitengestützte Mobilfunknetz des Schiffsbetreibers ein. Ein Megabyte Datenvolumen kann dort schonmal bis zu 30 Euro kosten...

  • Kostenloses WLAN im Urlaub - und seine Fallen
    » Weiterlesen

    Der nächste Sommerurlaub ist geplant, das Ziel steht fest, das Hotel ist gebucht - und in unserem digitalen Zeitalter ist der Internetzugang für viele Urlauber genauso wichtig wie die Wellen am Strand. Gut, dass die meisten Unterkünfte für ihre Gäste kostenloses WLAN anbieten. Aber hält das Free-WiFi-Schild auch das, was es verspricht?...

  • Wie steht es bei Dir mit der Smartphone Sicherheit? Die wichtigsten Tipps.
    » Weiterlesen

    Smartphones können immer mehr. Auch die Handytarife präsentieren sich leistungsstark wie nie. Das verleitet dazu, die neuesten Apps downzuloaden und eifrig die sozialen Netzwerke zu nutzen. Wenn die Sicherheitseinstellungen nicht stimmen, haben Cyberkriminelle leichtes Spiel, an Deine Daten zu kommen. Zeit, Dir einmal grundlegend Gedanken zu machen, wie Du für mehr Sicherheit auf dem Smartphone sorgen kannst - hier erfährst Du, worauf es ankommt.

  • Brexit - welche Folgen hat er für Handyverträge und Roaming Gebühren?
    » Weiterlesen

    Seit rund drei Jahren hält das Thema Brexit nicht nur Großbritannien, sondern die gesamte Europäische Union auf Trab und sorgt für zahlreiche Unsicherheiten in vielen Bereichen, sowohl bei Unternehmen als auch bei Privatpersonen. Ein Ende ist auch jetzt im Frühjahr 2019 nicht abzusehen. Verlassen die Briten die EU? Bleiben sie mit einem Bein drin?...

  • Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die für Statistikzwecke und zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Weitere Informationen