o2, Vodafone und Telekom im Netztest: Warum es das "beste Handynetz" nicht gibt!

Netztest - Netzabdeckung LTE

Du suchst den besten Handyvertrag? Und diesen im besten Handynetz Deutschlands? Doch welches ist das beste deutsche Mobilfunknetz? So genau kann man das nicht sagen, denn das "beste" Handynetz für alle gibt es nicht. Die Erklärung hierfür ist einleuchtend:

Das Netz ist für jeden Handynutzer individuell anders. Die Netzqualität hängt nämlich maßgeblich von den Nutzungs- und Aufenthaltsorten des Users, sowie dem aktuellen Ausbaustand an diesen Orten ab. Doch wie findest Du jetzt heraus, welches Handynetz Du wählen sollst? Telekom (D1), Vodafone (D2) oder Telefónica (o2 / E-Plus / Blau)? Und wie hoch sind die Qualitätsunterschiede der drei Handynetze bezüglich der Netzverfügbarkeit (insbesondere Datennutzung über LTE) wirklich? Ist die Netzverfügbarkeit im Vergleich derart unterschiedlich, wie immer behauptet wird? Zuerst gibt es die wichtigsten Informationen zur Netzabdeckung in aller Kürze:

Die wichtigsten Kriterien für ein gutes Netz

  • Netzverfügbarkeit in der Stadt und auf dem Land
  • (LTE) Empfang innerhalb von Gebäuden
  • Netzqualität im Auto oder in der Bahn
  • Ausbau der neuesten Mobilfunkgeneration 4G LTE
  • Verfügbarkeit von Voice over LTE (VoLTE) - sorgt für bessere Sprachqualitäten und schnelleren Verbindungsaufbau; eine Umstellung der Datenverbindung zu 3G ist nicht mehr nötig
  • Nutzung: Datenübertragung und Sprachqualität

Netze und Netzverfügbarkeit im Vergleich

Nachdem der o2-Mutterkonzern Telefónica das E-Plus Netz übernommen hat und somit die beiden Netze zusammen legt, gibt es in Deutschland nun drei große Handyvertrag Anbieter:

Telekom (D1-Netz)

Netztest - Telekom

Aktuelle Netztests im Vergleich haben gezeigt, dass das D1-Netz der Deutschen Telekom in den letzten Jahren zumeist den Gesamtsieg unter den deutschen Netzen erringt. Sowohl in kleinen als auch in großen Städten und sogar auf dem Land kann das D1-Netz mit schnellem Verbindungsaufbau und mit besten Ergebnissen bei den Sprach- und Datenverbindungen punkten. Im Bereich "Mobile Daten" liegt die Deutsche Telekom auch vor ihrer Konkurrenz: Up- und Download-Geschwindigkeiten sind unschlagbar, selbst bei geringerer Verbindungsqualität. Die Verfügbarkeit der Telekom ist in zahlreichen deutschen Regionen überdurchschnittlich.

Vodafone (D2-Netz)

Netztest - Vodafone

Knapp hinter der Telekom befindet sich das D2-Netz von Vodafone. Gute Sprachqualitäten bei Telefonaten, sowie stets stabile Verbindungen zeichnen das Netz aus und sind hierbei mit dem D1-Netz fast gleich auf. Durch den stetigen Netzausbau hat Vodafone mittlerweile viele Standorte mit maximalen Surfgeschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s ausgestattet. Wobei die Maximalgeschwindigkeit nicht entscheidend ist, viel wichtiger ist, dass Dein Smartphone LTE-fähig ist. Erfahre mehr über die Mogelpackung Maximalgeschwindigkeit. Im Bereich "Mobile Daten" schneidet das D1-Netz etwas schlechter ab als die Wettbewerber aus Bonn.

Telefónica (o2 und E-Plus)

Netztest - Telefónica

Die Telefónica treibt ihren Netzausbau laufend voran, weshalb sich die Performance von o2 auch deutlich gesteigert hat seit dem Netzzusammenschluss. Vor allem in Großstädten ist dies deutlich bemerkbar. Auf dem Land sind im Netz der Telefónica noch kleinere Schwächen zu erkennen. Alles in Allem schließt o2 aber zur Konkurrenz auf und bietet vor allem innerhalb von Gebäuden in Städten den besten LTE-Empfang. Erfahre mehr über o2 LTE. Der große Vorteil, Kunde bei Telefónica zu sein ist, dass Du in vielen Tarifen von kurzen Laufzeiten und günstigeren Preisen profitierst. Bei der Deutschen Telekom z.B. musst Du hingegen deutlich tiefer in die Tasche greifen und bist auch länger an Deinen Tarif gebunden.

Insgesamt sieht man, dass die drei Netzbetreiber mittlerweile schon sehr nahe beieinander liegen und durch den stetigen Netzausbau die Konkurrenz auch immer stärker wird. Das Netz, welches als "bestes Handynetz" bei verschiedenen Tests ausgezeichnet wird, muss nicht gleich das beste Netz für Dich sein. Das hängt in erster Linie davon ab, wie Du Dein Smartphone am häufigsten nutzt, ob Du Dich viel auf dem Land oder in Großstädten (von Stadt zu Stadt kann die Netzverfügbarkeit und Netzabdeckung auch unterschiedlich sein) aufhältst oder ob Du viel/wenig im mobilen Internet surfst.

So findest Du Deinen besten Handyvertrag in "Deinem" besten Handynetz

    LTE Netzabdeckung
  1. LTE oder kein LTE? Prüfe genau!
  2. Welcher Handyvertrag in Deutschland für Dich der beste ist, ist die sehr individuelle Frage Deiner Handynutzung. Surfst Du viel im Netz oder telefonierst Du überwiegend? Allein die Beantwortung dieser Fragen bringt Dich Deinem optimalen Handyvertrag ein ganzes Stück näher. Wenn Du auf das Internet nicht verzichten kannst und auch auf eine gute Übertragungsqualität angewiesen bist, ist die LTE-Netzverfügbarkeitsehr wichtig für Dich. Wenn Du zu der Mehrheit der Kunden gehörst, die zunehmend auf eine gute Datenverbindung angewiesen , dann prüfe genau! → Ist in Deinem Handytarif LTE dabei? Also die neueste Mobilfunkgeneration 4G wird von Deinem Tarif unterstützt? Es gibt viele Discountangebote, bei denen die LTE-Nutzung noch nicht dabei ist. Man surft dann immer im alten 3G Netz. Das ist ein gravierender Nachteil. Die Datengeschwindigkeit ist hierbei total nachrangig. Entgegen der landläufigen Meinung ist es nahezu egal, ob Du mit 21 oder 225 MBit/s surfst. Tatsächlich kommt es darauf an, ob Du eine gute LTE Netzabdeckung hast. Und Grundvoraussetzungen sind A) dass Dein Handytarif mit LTE ausgestattet ist und B) dass Du ein LTE-fähiges Smartphone besitzt.

  3. Welches Netz ist für mich am besten? Prüfe "Deine" Netzabdeckung.
  4. Und dann solltest Du "Deine" LTE Netzabdeckung prüfen. Im Allgemeinen ist die Netzverfügbarkeit für die Datennutzung insbesondere hinsichtlich des LTE-Ausbaus sehr unterschiedlich. So ist die o2 Netzabdeckung auf dem Land in vielen Netztests schlechter als die LTE Netzabdeckung bei Vodafone oder der Deutschen Telekom. Auch die Netzverfügbarkeit für das Telefonieren, also die Frage, ob Du unterwegs tatsächlich erreichbar bist, spielt bei der Wahl für Deinen Handyvertrag in Deutschland eine große Rolle. Es gibt verschiedene Wege, die Netzverfügbarkeit bzw. die LTE Netzabdeckung zu testen. Die Bundesnetzagentur stellt Dir eine offizielle Test-App zur Überprüfung der LTE Netzabdeckung zur Verfügung. Sie heißt "Breitbandmessung" und steht Dir kostenlos im App Store und im Google Play Store zur Verfügung. So kannst Du die Netzverfügbarkeit von LTE nicht nur für Deinen Wohnort herausfinden, sondern selbst mit der Nutzung dieser App dazu beitragen, Funklöcher in Deutschland aufzudecken. Es gibt jedoch auch Deutschlandkarten von Anbietern, auf denen die LTE Netzabdeckung gekennzeichnet ist. So kannst Du die Netzverfügbarkeit von LTE an Deinem Wohnort ebenfalls problemlos ermitteln. ABER: Die Karten sind in vielen Fällen nicht genau genug. Die Netzverfügbarkeit hängt auch von der Beschaffenheit der Gebäude ab, in denen Du Dich befindest. Bevor Du Dich auf ein Handynetz festlegst, solltest Du immer vorher testen, wie die Netzverfügbarkeit an Deinem konkreten Standort wirklich ist. Entweder frägst Du einen Freund oder Bekannten mit dem entsprechenden Handytarif, oder Du besorgst Dir bei einem Discounter für rund 10 € eine Prepaidkarte zum Testen. Vorsicht: LTE-Freischaltung und LTE-Smartphone sind hierfür gegebenenfalls notwendig, siehe oben.

    Weitere Tipps zur Entscheidungsfindung

    Vielleicht gehörst Du ja auch zu denen, die sich einen Handyvertrag nach dem günstigsten Preis aussuchen. Das ist zwar verständlich, aber damit fährst Du nicht immer gut, wie die Tests zur Netzverfügbarkeit im Vergleich gezeigt haben. So sind die Tarife im o2 Netz häufig sehr günstig, aber je nach Wohnort musst Du mit zahlreichen Funklöchern rechnen, da gerade die LTE Netzabdeckung auf dem Lande noch ausbaufähig ist. Da o2 die Netzabdeckung erhöhen will und vermehrt in einen guten Netzausbau in Städten investiert, kannst Du mit etwas Glück schon bald von einer höheren o2 Netzverfügbarkeit profitieren. Falls Du also einen günstigen o2-Tarif abgeschlossen hast, informiere Dich, wo die o2 Netzverfügbarkeit gerade vorangetrieben wird. Vielleicht ist Deine Stadt schon bald dabei?

    Mit Vodafone kannst Du grundsätzlich nicht viel falsch machen. Hier findest Du häufig ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die D1-Tarife sind zwar verhältnismäßig teuer, dafür bist Du als Vielsurfer und Businesskunden aber auf der sicheren Seite.

    Unser Fazit

    Welcher Handyvertrag in Deutschland für Dich der beste ist, hängt davon ab, wo und wie genau Du Dein Smartphone nutzt. Und wieviel Dir das wert ist. Deshalb solltest Du die Netzverfügbarkeit (insbesondere von LTE) an Deinen wichtigsten Aufenthaltsorten vorher testen. Dennoch bleibt die Aussage nicht auf Dauer bestehen. Beispielsweise durch Software-Updates im Netz oder neue Mobilfunkanlagen kann sich die Qualität bei einem Netzbetreiber schlagartig ändern. Die Netze sind dynamisch - weshalb das für Dich das am "besten" geeignete Netz auch variieren kann bzw. sich plötzlich ändern kann. Das ist ein gewichtiger Grund für Handytarife mit kurzen Laufzeiten.

    zuletzt aktualisiert am 14.02.2019
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die für Statistikzwecke und zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Weitere Informationen