Handyvertrag kündigen - richtig und rechtzeitig

Handyvertrag kündigen

Die Tarifwelt im Mobilfunk verändert sich permanent, neue Handyvertrag Anbieter drängen auf den Markt, die sich natürlich mit günstigen Konditionen einen Kundenstamm aufbauen wollen - und Du kannst davon profitieren: Du findest hier alle wichtigen Informationen dazu, wie Du Deinen Handyvertrag kündigen und wechseln oder Deinen Tarif optimieren kannst.

Günstige Handytarife gesucht? Jetzt informieren

Handyvertrag kündigen: Wichtige Formerfordernisse beachten

„Handyvertrag

Bei der Vertragskündigung haben bisher viele Anbieter auf eine Kündigung per Brief oder Fax bestanden. Seit Oktober 2016 können allerdings abgeschlossene Mobilfunkverträge unter anderem auch per E-Mail gekündigt werden. Auf Briefe und Unterschriften dürfen die Anbieter nun nicht mehr bestehen. Aber auch per SMS, Fax oder Chatnachricht können neue Verträge nun gekündigt werden. Man sollte allerdings darauf achten, dass der Anbieter den Kündiger eindeutig identifizieren kann. Somit sollte man neben seinem Namen auch Informationen angeben, die der Anbieter bereits hat, z.B. die Anschrift sowie Kunden- und Vertragsnummer. Auf jeden Fall solltest Du Dir Deine Kündigung wiederum auch vom Anbieter bestätigen lassen, um im Streitfall beweisen zu können, dass die Kündigung rechtzeitig eingegangen ist. Bei Briefen kann z.B. ein Einschreiben mit Rückschein ein gutes (allerdings auch etwas teures) Hilfsmittel sein. Bei Kündigungen per E-Mail sollte man die Nachricht auf jeden Fall im Postausgang behalten oder gleich direkt ausdrucken. Wichtig dabei ist, dass die Zieladresse und der Zeitpunkt, an dem die Kündigung verschickt wurde enthalten sind. Direkt in der E-Mail kannst Du den Anbieter dann auch darum bitten, die Kündigung zu bestätigen.

Die neue Rechtslage gilt allerdings nur für Verträge, die nach dem 30. September 2016 neu abgeschlossen wurden. In diesen Fällen darf der Anbieter vom Kunden also keine strengere Form der Kündigung als die Textform fordern.

Das Entscheidende: Die für Deinen Vertrag geltende Kündigungsfrist

Wenn Du Deinen Handyvertrag kündigen willst, muss das Schreiben rechtzeitig beim Anbieter eingehen. Versäumst Du nämlich die Kündigungsfrist, verlängert sich ein 24-Monatsvertrag automatisch meist um lange 12 Monate und Du kannst nicht wie geplant wechseln. Die Kündigungsfrist richtet sich nach der Vertragslaufzeit:

  • Vertrag über 24 Monate - drei Monate Kündigungsfrist
  • Vertrag mit kürzerer Laufzeit - 30 Tage Kündigungsfrist

So sehen die Standardregelungen aus, allerdings kann es auch hier individuelle Vereinbarungen geben. Entweder recherchierst Du in Deinem Vertrag oder konsultierst die AGB, die Du mit Sicherheit auch online findest.

Wichtig

Beachte bitte, dass der Posteingang beim Provider verbindlich ist, wenn Du den Handyvertrag kündigen willst - der Poststempel ist in diesem Fall irrelevant.

Am Einfachsten stellt sich die Situation bei kürzeren Laufzeiten dar, Du bleibst beweglich und kannst gut auf attraktive Angebote reagieren. Unter dem Strich solltest Du aber nicht auf den berühmten letzten Drücker kündigen, um zum Beispiel auch Umstellungsangebote in Ruhe prüfen, aber auch die Rufnummernmitnahme organisieren zu können. Schließlich kennen Deine ganzen Freunde, Verwandten oder auch Geschäftspartner Deine Telefonnummer, eine Änderung wäre ein zusätzlicher Aufwand - potenzieller Informationsverlust inklusive.

Laut der Transparenzverordnung sind die Anbieter seit Mitte 2017 gegenüber den Verbrauchern verpflichtet, folgende Informationen auf der monatlichen Handyrechnung oder auch im Online-Kundenbereich anzugeben:

  • Das Datum des Vertragsbeginns
  • Den aktuellen Zeitpunkt des Endes der Mindestvertragslaufzeit
  • Die Kündigungsfrist
  • Den letzten Kalendertag, an dem die Kündigung beim Anbieter eingehen muss, um eine automatische Verlängerung des Vertrags zu verhindern

Du hast somit die Kündigungsfrist Deines Vertrags stets im Blick. Diese Regelungen gelten allerdings nicht für Verträge mit einer Vertragsmindestlaufzeit von einem Monat oder weniger.

Handyvertrag kündigen - Reaktion des Providers abwarten

Sobald Dein Provider erfährt, dass Du Deinen Handyvertrag kündigen willst, wird er wahrscheinlich nachfragen - und in der Regel ein neues Angebot unterbreiten. Das solltest Du geschickt ausnutzen, denn Du sparst Dir auf die Weise einige Formalitäten. Solltest Du Dir bereits ein anderes Angebot eingeholt haben, kannst Du das ja für Deine Verhandlungen nutzen. Erfahrungsgemäß zeigen sich die Mobilfunkanbieter durchaus beweglich, um ihre einmal gewonnenen Kunden zu halten. ABER: Erfahrungsgemäß sind Neukundenangebote oftmals besser als Angebote für Bestandskunden. Voraussetzung ist natürlich, dass Du Dir ausreichend zeitlichen Spielraum bewahrt hast.

Natürlich kannst Du auch von vornherein bei Deinem Provider recherchieren, ob dieser vielleicht neue Tarife auf den Markt gebracht hat - und das ist wahrscheinlich. Dann könntest Du zum Ablauftermin, statt Deinen Handyvertrag zu kündigen, eine Tarifumstellung bzw. einen Tarifwechsel beantragen. Oft genug wird diese schon vorzeitig durchgeführt, um so eine Verlängerung des Vertrages zu erreichen und verbindlich zu vereinbaren. Es ist also sinnvoll, auch die Alternativen zur Vertragskündigung im Auge zu behalten - unter dem Strich zählen doch die so zu realisierenden Konditionen, solange Du keine anderweitigen Probleme mit Deinem Anbieter hattest.

Keinen Termin verpassen - Verträge clever verwalten

„Handyvertrag

Wenn das jetzt alles kompliziert und aufwändig klingen sollte, können wir Dich beruhigen: Unser kostenloser Tarifhaus CLUB unterstützt Dich optimal bei der Verwaltung der unterschiedlichsten Verträge und garantiert Dir eine rechtssichernde Kündigung aller Deiner Verträge - sogar mobil auf Deinem Handy mit der Tarifhaus CLUB App. Selbstverständlich kannst Du diesen Service für alle Verträge nutzen, deren Ablauf Du überwachen lassen möchtest - vom Handyvertrag über Versicherungen, Strom- und Gasverträge bis zur Mitgliedschaft im Fitness-Studio. Der Kündigungswecker erinnert Dich nicht nur rechtzeitig an die zu erledigende Kündigung, Du kannst sie auch ganz einfach erledigen: Einfach den Vertrag in Deiner Übersicht anklicken, "Vertrag kündigen" wählen und das automatisch anhand der eingegebenen Daten erstellte rechtssichernde Kündigungsschreiben an den Anbieter übermitteln. Bei Bedarf kannst Du das generierte Schreiben vor dem Versand noch verändern, wenn beispielsweise Details nicht stimmen oder angepasst werden müssen. Selbstverständlich steht Dir das Schreiben dann als PDF-Datei zur Verfügung, die Du abspeichern oder ausdrucken kannst - ganz wie Du willst.

Dieser Kündigungsservice, der auf den Services der spezialisierten Aboalarm GmbH basiert, ist normalerweise kostenpflichtig - unsere Mitglieder können diesen Service jedoch ohne zusätzliche Kosten in Anspruch nehmen. Du erhältst die volle Kontrolle über Deine Verträge und kannst nicht nur automatisch Deinen Handyvertrag kündigen, sondern auch alle anderen, die Du regelmäßig überprüfen willst. Und das kann sich richtig lohnen: Nicht nur bei Handytarifen, auch bei Strom- oder Gaskosten und vor allem bei Versicherungskonditionen eröffnet sich immer wieder ein enormes Einsparpotenzial. Wichtig dabei ist, dass die Verträge mit dem Vertragscheck hinterlegt worden sind, damit der Kündigungsservice in Anspruch genommen werden kann. Bei manuell hinterlegten Verträgen kann der Kündigungsservice nicht genutzt werden.

Mitglied im CLUB wirst Du, wenn Du eine Tarif-Bestellung bei Tarifhaus aufgegeben hast oder von einem Freund, der schon Mitglied ist, in den CLUB eingeladen wirst. Den Tarifhaus CLUB gibt es außerdem auch als App für Android und Apple Geräte. Du kannst also sogar smart mit Deinem Handy und komplett papierlos Deine Verträge kündigen.

Fazit: Handyvertrag kündigen lohnt sich fast immer - Tarifhaus CLUB als hilfreicher Partner

Es lohnt sich durchaus, Verträge regelmäßig zu prüfen, um auf neue Marktentwicklungen reagieren zu können. Willst Du zum Beispiel Deinen Handyvertrag kündigen, sind die üblichen Kündigungsfristen und Formerfordernisse zu beachten. In jedem Fall solltest Du die Kündigung rechtzeitig vornehmen, um Dir alle Sparmöglichkeiten zu sichern: Entweder entscheidest Du Dich für einen neuen Anbieter oder Du vereinbarst mit Deinem bisherigen eine Tarifumstellung. Willst Du auf Nummer sicher gehen und Dir den für eine gut überlegte Entscheidung notwendigen Zeitraum bewahren, solltest Du Dich mit dem Tarifhaus CLUB befassen.

Hier kannst Du nicht nur all Deine Verträge verwalten, der Kündigungswecker erinnert Dich auch rechtzeitig daran, dass Du aktiv werden musst. Unsere Kunden profitieren darüber hinaus vom kostenlosen Kündigungsservice: Du generierst einfach per Mausklick eine formgerechte Kündigung und wir sorgen für den Versand. Das ist noch nicht alles, im Tarifhaus CLUB warten interessante Gutscheine und Produkttests auf - schau Dich einfach in Ruhe um: www.tarifhaus.de/club

Günstige Handytarife gesucht? Jetzt informieren zuletzt aktualisiert am 28.08.2018
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die für Statistikzwecke und zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Weitere Informationen