1. Tarif-Blog
  2. Mobile und Smartphone

Allnet Flat SIM-only?

Handytarif mit oder ohne Smartphone. Vor- und Nachteile verständlich gemacht.

Allnet Flat SIM-only

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Das ist bei praktisch allem so – auch dann, wenn Du einen neuen Handyvertrag brauchst. Viele Anbieter und noch mehr Tarifoptionen bieten Dir beinahe zahllose Auswahlmöglichkeiten. Wir möchten Klarheit in den Tarifdschungel bringen. Bevor Du Dir aber Gedanken machst, welches Netz Du möchtest, ob eine Allnet-Flat, also unbegrenztes Telefonieren und Simsen in alle Netze, für Dich sinnvoll ist und wieviel Datenvolumen Du brauchst, gilt es eine grundsätzliche Frage zu klären: Möchtest Du einen Smartphone-Tarif mit oder ohne Handy?

Günstige Allnet Flat Tarife mit kurzer Laufzeit - ab nur 10,99 €

Bei dem sogenannten „Bundle“ (also dem Mobilfunkvertrag mit Handy) bekommst Du zu Deinem Tarif ein neues Smartphone mitgeliefert. Je nach Gerätetyp und Vertrag zahlst Du dafür mal 100 Euro oder auch nur den symbolischen Betrag von einem Euro dazu – auf jeden Fall nur einen Bruchteil von dem, was das neue Smartphone tatsächlich kostet. Den Gesamtpreis stotterst Du dann über einen monatlichen Aufpreis auf Deine monatliche Grundgebühr ab. Der Aufpreis liegt je nach Gerät oftmals bei 20 € und mehr pro Monat.
Bei einem „Allnet Flat SIM-only“-Vertrag schließt Du mit einem Mobilfunkanbieter nur den Handyvertrag ab, der nicht an ein Smartphone gekoppelt ist. Das bedeutet: Du bekommst lediglich eine SIM-Karte zur Verfügung gestellt, um die „Hardware“ musst Du Dich selbst kümmern. „SIM-only“-Verträge liegen momentan bei Mobilfunkkunden übrigens ziemlich im Trend. Viele Anbieter haben bereits darauf reagiert, auf dem Markt findest Du eine große Auswahl.

Um Dir die Entscheidung bei der Frage „Bundle“ oder „SIM-only“ zu erleichtern, haben wir für Dich alle Facts rund um Mobilfunkverträge mit und ohne Smartphone gesammelt - samt Vor- und Nachteilen sowie Tipps, was Du beim Kauf beachten solltest.

Das BUNDLE – die Facts zu Tarifen mit Bindung an ein Smartphone

Vorteile

  • Du musst Dich nur einmal entscheiden und hast Dir sowohl Vertrag als auch Handy gesichert.
  • Du bekommst oftmals ein hochwertiges Smartphone für eine niedrige einmalige Zuzahlung - das schont anfangs den Geldbeutel.
  • Die Leistungen Deines Tarifs sind zumeist auf Dein Handy abgestimmt.

Nachteile

  • Du zahlst einen relativ hohen Aufpreis auf Deine monatliche Grundgebühr, da der Anbieter sich dadurch das Smartphone bezahlen lässt.
  • Du bist 24 Monate an einen Anbieter und Deinen Vertrag gebunden.
  • Der Aufpreis auf Deine Grundgebühr sinkt nach 24 Monaten nicht. Die Verträge verlängern sich automatisch um 1 weiteres Jahr. Nicht kündigen ist ein Draufzahlgeschäft.
  • Vertragsverlängerungsangebote sind fast immer unattraktiv im Vergleich zum Neuabschluss und die 24 Monate Vertragsbindung startet neu.
  • Du bist unflexibel und 24 Monate an Dein Smartphone gebunden. Bei Verlust oder Wunsch nach einem neuen Smartphone, musst Du Dir doch eines auf dem freien Markt besorgen.

Worauf solltest Du beim Kauf eines Bundles achten?

  • Bevor Du Dich entscheidest, lohnt es sich zu vergleichen und genau nachzurechnen – nicht alle Mobilfunkpakete, die Dir angeboten werden, sind wirkliche Schnäppchen. Telekom-Tarife sind beispielsweise oftmals doppelt so teuer wie Verträge anderer Anbieter. Ebenso sind Angebote von Netzbetreibern oftmals teurer als von Discountern – und das im selben Netz und bei gleicher Leistung!
  • Auch wenn es meist passt: Überzeuge Dich lieber nochmal selbst, ob Handy und Tarif wirklich zusammenpassen. Es wäre zum Beispiel wirklich ärgerlich, wenn Du einen LTE-Tarif möchtest, Dein Smartphone aber nicht LTE-fähig ist.
  • Lies Dir den Vertrag genau durch, damit Dir keine versteckten Kosten entgehen.
  • Prüf nach, ob Dir das Smartphone nach Zahlung der letzten Rate auch tatsächlich gehört.
  • Kündige sofort nach Vertragsabschluss und achte darauf, dass Du eine Kündigungsbestätigung bekommst. Vertragsverlängerungen lohnen sich im Vergleich zu Neuabschlüssen nur in seltenen Fällen

Allnet Flat SIM-only – die Facts zu Tarifen ohne Bindung an ein Smartphone

Vorteile

  • Du bist flexibler, insbesondere wenn Allnet Flat SIM-only-Verträge kürzere Laufzeiten haben. Zum Teil sind sie sogar monatlich kündbar.
  • Du zahlst eine deutlich geringere Grundgebühr, weil Du keine zusätzliche Hardware über einen erheblichen Aufpreis auf die monatliche Grundgebühr finanzieren musst.
  • Du kannst Deinen Tarif ideal auf Deine Bedürfnisse anpassen und wählen, was zu Dir passt, ohne ihn von Deinem Wunschhandy abhängig zu machen.
  • Das Handy, mit dem Du den „Allnet Flat SIM-only-Vertrag“ nutzt, ist Deines, Du musst es nicht in monatlichen Raten abbezahlen.
  • Du hast die absolute Kombinationsfreiheit von Tarif und Handy.
  • Über Preissuchmaschinen und Vergleiche bekommst Du hochwertige Smartphones oftmals zum kleinen Preis.

Nachteile

  • Falls Du Dein bisheriges Smartphone nicht mehr nutzen kannst und ein neues brauchst, musst Du das Gerät voll bezahlen, um Dir zu Deinem „Allnet Flat SIM-only“-Vertrag ein neues Handy zu organisieren. Ein Ausweg wäre eine Finanzierung, zum Teil gibt es diese für 0%.
  • Gerade bei Tarifen mit monatlicher Kündigungsfrist kann es – wenn auch selten – sein, dass der Anbieter seine Konditionen oder das Geschäftsmodell ändert und dadurch Tarife ändert und sogar ganz einstellt. Dann musst Du Dich um Ersatz kümmern. Kommt, wie gesagt, nicht allzu oft vor, solltest Du aber im Hinterkopf behalten.

Worauf solltest Du beim Kauf eines SIM-only-Vertrags achten?

  • Um den richtigen Tarif für Dich zu finden, solltest Du zuerst überlegen, ob Dir ein Vertrag mit Inklusiv-Einheiten (zum Beispiel 100 Freiminuten, SMS und eine kleine Internet-Flatrate mit 250 MB) genügt oder ob für Dich ein Allnet Flat SIM-only-Tarif mit Telefonie-, SMS- und Internet-Flat sinnvoller ist.
  • Schau bei den allergünstigsten „SIM-only“-Tarifen genau hin: Sie haben oft – wie Bundle-Verträge - eine Laufzeit von 24 Monaten. Achtung: Zum Teil steigen auch dort die Preise nach 12 oder 24 Monaten. Ist Dir allerdings Flexibilität (beispielsweise mit einer kurzen Kündigungsfrist) wichtig, lohnt es sich, dafür eine etwas höhere monatliche Grundgebühr in Kauf zu nehmen.
  • Nimm Dir etwas Zeit, um ein gutes Smartphone zu einem attraktiven Preis zum bekommen – nutze Preissuchmaschinen.

FAZIT - Bundle vs. Allnet Flat SIM-only

Allnet Flat SIM-only

24 Monate sind out. Der Bedarf an Datenvolumen verdoppelt sich alle 18 Monate und eine neue Handygeneration gibt es oftmals nach 12 Monaten.

Wenn Du alles aus einer Hand magst, Flexibilität nicht wichtig ist oder Du gerne das allerneueste Handy für einen Euro hättest, dann ist ein Mobilfunk-Bundle für Dich das richtige. Vergiss aber nicht die rechtzeitige Vertragskündigung.

Willst Du Dir allerdings Dein Traum-Smartphone selber kaufen oder bist mit Deinem alten noch vollauf glücklich, dann ist ein Allnet Flat SIM-only-Tarif die bessere Lösung.

Tarifhaus bietet Dir faire und flexible Alles-Drin-Tarife mit kurzen Laufzeiten. Überzeuge Dich davon und schaue Dir hier unsere Handy Tarife inklusive Allnet-Flat, kurzer Vertragslaufzeit und viel mehr an!

Günstige Allnet Flat Tarife mit kurzer Laufzeit - ab nur 10,99 €
zuletzt aktualisiert am 15.05.2019

Tarif-Blog

Erfahre mehr über Smartphones und Tarif.

  • Studententarif: So findest Du den besten Handyvertrag für Dich
    » Weiterlesen

    In der Bibliothek, in der Mensa und auch in so manch trockener Vorlesung ist das Smartphone immer mit von der Partie. Auch die Studienorganisation läuft in vielen Teilen online ab und ein Großteil der Kommunikation für Uni und Freizeit findet in den sozialen Netzwerken und den Messenger-Diensten statt. Nicht überall gibt es WLAN. Und somit ist es verständlich, dass Du als Student einen leistungsstarken, aber trotzdem günstigen Handytarif benötigst...

  • Ins Ausland telefonieren: Jetzt von Kosten-Obergrenzen in der EU profitieren
    » Weiterlesen

    Ein längeres Gespräch innerhalb der Grenzen der EU konnte früher Gebühren in dreistelliger Höhe nach sich ziehen. Ins Ausland telefonieren? Unter den Verbrauchern herrschte lange Zeit Ungewissheit zu diesem Thema. Kann ich kostengünstiger aus Deutschland ins Ausland telefonieren oder kommt es günstiger, wenn ich aus dem Land der EU aus zu Hause angerufen werden?

  • Smartphone auf dem Schiff - Achtung Kostenfalle
    » Weiterlesen

    Eine kurze E-Mail, eine SMS oder ein Selfie vom Kreuzfahrtschiff - vielen Reisenden ist nicht klar, dass sie mit dem Internet über ihr Smartphone auf hoher See schnell in eine Kostenfalle tappen können. Wer das Internet auf dem Schiff verwendet, wählt sich in das satellitengestützte Mobilfunknetz des Schiffsbetreibers ein. Ein Megabyte Datenvolumen kann dort schonmal bis zu 30 Euro kosten...

  • Kostenloses WLAN im Urlaub - und seine Fallen
    » Weiterlesen

    Der nächste Sommerurlaub ist geplant, das Ziel steht fest, das Hotel ist gebucht - und in unserem digitalen Zeitalter ist der Internetzugang für viele Urlauber genauso wichtig wie die Wellen am Strand. Gut, dass die meisten Unterkünfte für ihre Gäste kostenloses WLAN anbieten. Aber hält das Free-WiFi-Schild auch das, was es verspricht?...

  • Wie steht es bei Dir mit der Smartphone Sicherheit? Die wichtigsten Tipps.
    » Weiterlesen

    Smartphones können immer mehr. Auch die Handytarife präsentieren sich leistungsstark wie nie. Das verleitet dazu, die neuesten Apps downzuloaden und eifrig die sozialen Netzwerke zu nutzen. Wenn die Sicherheitseinstellungen nicht stimmen, haben Cyberkriminelle leichtes Spiel, an Deine Daten zu kommen. Zeit, Dir einmal grundlegend Gedanken zu machen, wie Du für mehr Sicherheit auf dem Smartphone sorgen kannst - hier erfährst Du, worauf es ankommt.

  • Brexit - welche Folgen hat er für Handyverträge und Roaming Gebühren?
    » Weiterlesen

    Seit rund drei Jahren hält das Thema Brexit nicht nur Großbritannien, sondern die gesamte Europäische Union auf Trab und sorgt für zahlreiche Unsicherheiten in vielen Bereichen, sowohl bei Unternehmen als auch bei Privatpersonen. Ein Ende ist auch jetzt im Frühjahr 2019 nicht abzusehen. Verlassen die Briten die EU? Bleiben sie mit einem Bein drin?...

  • Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die für Statistikzwecke und zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Weitere Informationen