1. Tarif-Blog
  2. Mobile und Smartphone

Allnet Flat: Die beste Wahl im Mobilfunkdschungel

Allnet Flat monatlich kündbar

Günstig telefonieren ohne Kosten im Hinterkopf - ins Festnetz und alle Mobilfunknetze? Das geht in Deutschland bereits seit Jahren durch eine sogenannte Allnet Flat. Teilweise ist diese sogar monatlich kündbar, so dass Kunden auch vertraglich flexibel bleiben. Du kannst stundenlang ohne irgendwelche weiteren Kosten mit Freunden oder auch beruflich telefonieren und bezahlst nur eine monatliche Grundgebühr. Das war vor einigen Jahren noch undenkbar. Doch wie sieht das in der Zukunft aus?

Günstige Allnet Flat Tarife mit kurzer Laufzeit

Was genau ist eine Allnet Flat monatlich kündbar?

Allnet Flat monatlich kündbar

Ganz einfach: Es hat sich eingebürgert, dass man darunter das Angebot eines Mobilfunkdienstleisters versteht, zu einer fixen monatlichen Grundgebühr, unbegrenzt, rund um die Uhr und kostenlos in alle Netze zu telefonieren. Manchmal umfasst die Flatrate auch den Versand von SMS. Gemeint sind damit natürlich nur deutsche Mobilfunk- und Festnetze, wenn man sich in Deutschland befindet. Kostenlos ist also beispielsweise die Telefonie vom D1-Netz ins Festnetz oder von Vodafone zu Telekom. Zu zahlen hast Du nur die monatliche Grundgebühr. Weitere Kosten können auf keinen Fall entstehen. Beachten musst Du allerdings, dass für das Ausland und bei Aufenthalt im Ausland wiederum andere Regeln gelten. Erfahre mehr über Telefonate im Ausland und wie Du günstig ins Ausland telefonieren kannst.

Für wen eignet sich diese Flatrate?

Im Prinzip kannst Du Dir Deine letzte Mobilfunknutzung anhand Deiner Einzelverbindungsnachweise ansehen und das ganz einfach durchrechnen: Wenn eine Allnet Flat monatlich kündbar beispielsweise 14,99 Euro pro Monat kostet und Du normalerweise mehr Geld mit Deinem bisherigen Vertrag oder Deiner Prepaidkarte "vertelefonierst", dann wird sich die Flatrate lohnen. Falls Du weniger Geld in Telefonate steckst, lohnt sich die Anschaffung offensichtlich nicht. Gerade für Berufstätige, die jeden Tag permanent am Handy hängen, ist eine Allnet Flat monatlich kündbar meistens eine sehr gute Idee, um die Kosten unter Kontrolle zu haben und zu sparen. Auch Menschen mit einem großen Freundeskreis, in dem nicht alle Personen bei WhatsApp beispielsweise versammelt sind, kann sich eine Flatrate dieser Art lohnen.

Zusätzlich schafft eine Allnet Flat monatlich kündbar Ruhe: Du musst nicht mehr permanent im Hinterkopf haben, wie viel Du gerade telefonierst oder welche Person in welchem Netz Du gerade anrufst. Du weißt ganz genau, dass Du auf keinen Fall mehr als die Grundgebühr pro Monat ausgeben musst. Das kann sehr befreiend sein und dazu führen, dass Du viel mehr als bisher telefonierst. Wenn es sich außerdem um eine Allnet Flat mit kurzer Laufzeit, z.B. monatlich kündbar, handelt, kannst Du es auch einfach ausprobieren: Du kannst die Flatrate testen und bei Nichtgefallen hast Du auch nicht viel Geld verloren.

Wer bietet welche Allnet Flatrates an?

Es gibt in jedem Mobilfunknetz inzwischen Handyvertrag-Anbieter, die Allnet Flatrates mit unterschiedlichen Laufzeiten im Programm haben. Darin enthalten sind dann oft auch nicht nur die reinen Telefonate als Angebot, sondern teilweise ein Kontingent an kostenlosen SMS, oder sogar eine SMS-Flatrate. Immer wichtiger ist für viele Kunden natürlich das inkludierte Internet-Datenvolumen, damit Du unterwegs surfen kannst.

Allnet Flat monatlich kündbar - oder mit Vertragslaufzeit?

Die Antwort ist: Es kommt darauf an. Beide Modelle haben Vor- und Nachteile.

  • Eine Allnet Flat mit kurzer Laufzeit (z.B. monatlich kündbar oder nur 6 Monate Laufzeit) ist praktisch, vor allem für jüngere Menschen oder Personen, die ihre Mobilfunknutzung schwer einschätzen können und flexibel bleiben möchten. Wenn Du Deinen Flatrate-Handytarif wechseln möchtest, kannst Du das kurzfristig vornehmen. Du findest ein tolles anderes Angebot, das noch besser zu Dir passt?
  • Die meisten Handytarife haben immer noch eine Laufzeit von 24 Monaten. Falls eine Allnet Flat nicht monatlich oder nicht kurzfristig kündbar ist, sondern ein längerer Vertrag daran hängt, kannst Du natürlich nicht so einfach wechseln. Flexibel bist Du damit also ganz und gar nicht aufgestellt. Häufig gibt es eine Flatrate dieser Art in Verbindung mit Hardware - also einem Smartphone, das Dir der Anbieter dazugibt. Insgesamt kettest Du Dich also länger an einen bestimmten Anbieter. Richtig teuer wird es immer dann, wenn die 24 Monate vorbei sind und die Grundgebühr hoch bleibt, obwohl es keine neue Hardware dazu gibt.

Am Ende musst Du selbst entscheiden, welches Modell für Dich auch preislich attraktiver ist. Die Flexibilität einer Allnet Flat monatlich kündbar darfst Du auf keinen Fall unterschätzen. Jederzeit wechseln zu können, ist ein großes Stück Freiheit - und Freiheit ist auch beim Handyvertrag viel wert.

Allnet Flatrates mit Handy: Klug oder nicht?

Viele monatlich kündbaren Allnet Flat Tarife sind einfach genau das: Angebote, die Dir einfach kostenloses Telefonieren und zumeist auch Surfen ermöglichen. Einige Anbieter packen dazu aber noch nagelneue Smartphones. Das klingt erst einmal verlockend: Du bekommst eine schön günstige Flatrate und ein komplett neues Handy noch dazu. Allerdings solltest Du beachten, dass dieser Luxus auch etwas kostet:

  • Es handelt sich nicht mehr um eine Allnet Flat monatlich kündbar, sondern um ein Angebot, das mit einer langen Laufzeit von in der Regel mindestens 24 Monaten belastet ist. Wirklich bequem ist das nicht und führt dazu, dass Du nur sehr selten Deinen Vertrag wechseln kannst. In drei Monaten findest Du ein sehr viel besseres Angebot? Pech gehabt, Du steckst erst einmal in Deinem Vertrag fest und kannst oft erst nach 24 Monaten wechseln. Bei Nichtkündigung verlängert sich der Vertrag sogar auf 36 Monate, also 3 volle Jahre.
  • Da Du das Handy natürlich nicht umsonst bekommst, sondern es über die Laufzeit des Vertrags abbezahlen musst, wird der Tarif monatlich deutlich teurer sein, als eine Allnet Flat, die monatlich kündbar ist. Aus vielleicht 9,99 Euro werden auf einmal 29,99 Euro - ein Anstieg um das Dreifache, nur weil ein Smartphone in der Flatrate inbegriffen ist. Für dieselbe Leistung plus neue Hardware bezahlst Du also viel mehr Geld.

Außerdem musst Du Dir die Frage stellen, ob Du ein neues Smartphone wirklich brauchst. Entscheidest Du Dich nicht für eine Allnet Flat mit kurzer Laufzeit, sondern für einen Vertrag mit Smartphone, obwohl Dein altes Handy noch tadellos funktioniert, wirfst Du eigentlich Geld zum Fenster hinaus - keine gute Idee.

Zukunftsaussichten

Immer wichtiger neben der Allnet Flat zum Telefonieren, ist das enthaltene Internet Datenvolumen. Die SMS wurden bereits größtenteils von WhatsApp, iMessage und anderen Diensten abgelöst, die nur Datenvolumen benötigen. So wird es auch mit der Telefonie sein. Aktuell wird noch recht selten über WhatsApp oder Skype telefoniert. Man kann aber davon ausgehen, dass in Zukunft ebenso die Telefonate über Daten abgewickelt werden. Stichwort: VoLTE (Voice over IP over LTE). Die Sprachübertragung wird komplett digital werden. Damit sind in Zukunft nur noch die Datenvolumina und Geschwindigkeiten interessant.

Fazit

Wir empfehlen nur Tarife mit Allnet Flat und kurzen Laufzeiten (monatlich kündbar oder bis zu 6 Monate Mindestlaufzeit). Du bezahlst heutzutage recht wenig Geld hierfür und kommst dafür in den Genuss, mit voller Kostenkontrolle zu telefonieren. Verträge mit Smartphone hingegen sind oft nicht empfehlenswert, da sie einfach zu teuer und nicht flexibel genug sind.

Allnet Flatrates bei Tarifhaus

Allnet Flat monatlich kündbar

Suchst Du noch nach einer fairen und flexiblen Allnet Flat? Dann bist Du bei Tarifhaus gut aufgehoben! Wir bieten Dir in verschiedenen Netzen in Deutschland geeignete Allnet Flatrates an. Gekoppelt werden diese mit einer kurzen Laufzeit, bei Tarifhaus in der Regel nur 6 Monate. Du kannst also flexibel bleiben.





Günstige Allnet Flat Tarife mit kurzer Laufzeit
zuletzt aktualisiert am 16.05.2019

Tarif-Blog

Erfahre mehr über Smartphones und Tarif.

  • Studententarif: So findest Du den besten Handyvertrag für Dich
    » Weiterlesen

    In der Bibliothek, in der Mensa und auch in so manch trockener Vorlesung ist das Smartphone immer mit von der Partie. Auch die Studienorganisation läuft in vielen Teilen online ab und ein Großteil der Kommunikation für Uni und Freizeit findet in den sozialen Netzwerken und den Messenger-Diensten statt. Nicht überall gibt es WLAN. Und somit ist es verständlich, dass Du als Student einen leistungsstarken, aber trotzdem günstigen Handytarif benötigst...

  • Ins Ausland telefonieren: Jetzt von Kosten-Obergrenzen in der EU profitieren
    » Weiterlesen

    Ein längeres Gespräch innerhalb der Grenzen der EU konnte früher Gebühren in dreistelliger Höhe nach sich ziehen. Ins Ausland telefonieren? Unter den Verbrauchern herrschte lange Zeit Ungewissheit zu diesem Thema. Kann ich kostengünstiger aus Deutschland ins Ausland telefonieren oder kommt es günstiger, wenn ich aus dem Land der EU aus zu Hause angerufen werden?

  • Smartphone auf dem Schiff - Achtung Kostenfalle
    » Weiterlesen

    Eine kurze E-Mail, eine SMS oder ein Selfie vom Kreuzfahrtschiff - vielen Reisenden ist nicht klar, dass sie mit dem Internet über ihr Smartphone auf hoher See schnell in eine Kostenfalle tappen können. Wer das Internet auf dem Schiff verwendet, wählt sich in das satellitengestützte Mobilfunknetz des Schiffsbetreibers ein. Ein Megabyte Datenvolumen kann dort schonmal bis zu 30 Euro kosten...

  • Kostenloses WLAN im Urlaub - und seine Fallen
    » Weiterlesen

    Der nächste Sommerurlaub ist geplant, das Ziel steht fest, das Hotel ist gebucht - und in unserem digitalen Zeitalter ist der Internetzugang für viele Urlauber genauso wichtig wie die Wellen am Strand. Gut, dass die meisten Unterkünfte für ihre Gäste kostenloses WLAN anbieten. Aber hält das Free-WiFi-Schild auch das, was es verspricht?...

  • Wie steht es bei Dir mit der Smartphone Sicherheit? Die wichtigsten Tipps.
    » Weiterlesen

    Smartphones können immer mehr. Auch die Handytarife präsentieren sich leistungsstark wie nie. Das verleitet dazu, die neuesten Apps downzuloaden und eifrig die sozialen Netzwerke zu nutzen. Wenn die Sicherheitseinstellungen nicht stimmen, haben Cyberkriminelle leichtes Spiel, an Deine Daten zu kommen. Zeit, Dir einmal grundlegend Gedanken zu machen, wie Du für mehr Sicherheit auf dem Smartphone sorgen kannst - hier erfährst Du, worauf es ankommt.

  • Brexit - welche Folgen hat er für Handyverträge und Roaming Gebühren?
    » Weiterlesen

    Seit rund drei Jahren hält das Thema Brexit nicht nur Großbritannien, sondern die gesamte Europäische Union auf Trab und sorgt für zahlreiche Unsicherheiten in vielen Bereichen, sowohl bei Unternehmen als auch bei Privatpersonen. Ein Ende ist auch jetzt im Frühjahr 2019 nicht abzusehen. Verlassen die Briten die EU? Bleiben sie mit einem Bein drin?...

  • Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die für Statistikzwecke und zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Weitere Informationen