1. Tarif-Blog
  2. Mobile und Smartphone

Preisrutsch! Mehr als 10 Euro darf Dein Handytarif nicht kosten.

Im Jahr 2012 wurde vom damaligen E-Plus-Discounter yourfone erstmalig ein Handytarif mit Flatrate in alle Netze zu einem Preis von unter 20 Euro angeboten. Zuvor lagen die günstigsten Handytarife mit Flatrate in alle Netze im günstigen Fall bei 30 Euro. Hinzu kamen hohe Kosten für die Telefonie im EU-Ausland. Die EU-Roaming-Gebühren wurden erst im Jahr 2017 abgeschafft.

3,99 Euro monatlich für einen kompletten Handytarif im o2-Netz

Aber der Wettbewerb funktioniert in Deutschland. Handtarife mit Flatrate für Telefonie in alle Netze und ausreichendem Datenvolumen gibt es schon für deutlich unter 10 Euro pro Monat.

 Der Erfolgsdruck ist extrem. Der Preisführer 1&1 Drillisch hat sich selbst abermals unterboten und die Preisspirale dreht sich weiter nach unten. Unter der Marke Simplytel gab es zeitweise im o2-Netz jetzt einen Aktions-Handytarif mit Flatrate in alle Netze und 2 GB Datenvolumen für nur 3,99 Euro pro Monat. Der Tarif war zudem monatlich kündbar, inklusive LTE 4G und vollkommen ausreichender Geschwindigkeit von 50 Mbit/s (siehe auch „Maximalgeschwindigkeit“ – Hauptsache 4G LTE ist dabei). Dem Wenignutzer, der oft im WLAN surft, reichen 2 GB pro Monat aus. Wer mehr benötigt, bekommt bei winSIM laufend attraktive Tarife, z.B. eine 5 GB Flatrate für 12,99 Euro pro Monat.

Preissenkungen in den Netzen von Telekom und Vodafone

Handytarifen in den D-Netzen Telekom und Vodafone sind ebenfalls unter die magische 10 Euro - Preismarke gerutscht. Wir betrachten auch hier nur Tarife mit Telefonie-Flatrate in alle Netze und ausreichendem Datenvolumen.

Welches Handynetz ist aber besten für Dich? Hier sind unsere Tipps

Die Tarife sind aber allesamt nicht auf den Webseiten und in den Shops der Netzbetreiber zu finden. Hier versuchen die Netzbetreiber Kunden zu gewinnen, die nicht so preissensibel sind. Aber es gibt Aktionsangebote, die qualitativ identisch sind. Entgegen oft gehörter Behauptungen: Es macht keinerlei Unterschied in der Netzqualität, ob Sie direkt Kunde beim Netzbetreiber oder Kunde im gleichen Netz bei einem Provider / einer Marke sind. Wir raten daher die Aktionsangebote der Freenet- und 1&1 Drillisch-Gruppe (klarmobil, freenetMobile, mobilcom-debitel, Handyvertrag.de, simplytel, winSIM, PremiumSIM uvm.) und zahlreicher Händler und Marken (otelo, congstar, allmobil, blau uvm.) nicht außer Acht zu lassen.

Beispielsweise gibt es von Vodafone einen Handytarif mit Flatrate in alle Netze und 5 GB LTE Datenvolumen für 7,99 Euro pro Monat.

Im Telekomnetz sind die Angebote unter 10 Euro rar gesät, aber sie gibt es. Für genau 10 Euro bekommt man 3 GB in Verbindung mit einer Flatrate in alle Netze im Telekom-Netz.

Übersicht der aktuellen Aktionstarife

Handytarife mit Flatrate in alle Netze

 SimplytelwinSIMVodafoneTelekom
NetzTelefónica (o2-Netz)Telefónica (o2-Netz)VodafoneTelekom
Datenvolumen2 GB
LTE 4G
5 GB
LTE 4G
5 GB
LTE 4G
3 GB
LTE 4G
Telefonie Flatrate in alle NetzeJAJAJAJA
Laufzeit1 Monat1 Monat24 Monate24 Monate
MonatspreisAktionsweise ab 3,99 Euro12,99 Euro7,99 Euro10,00 Euro
Datenvolumen Highspeed1 GB LTE20 GB LTE10 GB LTE2,5 GB LTE
 Zu den AktionstarifenZum AktionstarifZum AktionstarifZum Aktionstarif

Der Wechsel wir zukünftig noch einfacher und günstiger: e-SIM und Kostenreduktion bei Rufnummernmitnahme

Das Ende der physischen SIM-Karte ist absehbar. In wenigen Jahren werden fast alle Geräte mit der sogenannten e-SIM-Karte funktionieren. Mit wenigen Klicks oder über eine App wird der neue Handytarif buchbar sein. Des Weiteren soll es möglich sein nur einzelne Services innerhalb eines e-SIM Profils zu buchen, z.B. nur ein Datenpaket. Kunden können sich preislich damit optimieren.

Die sogenannte „Portierung“, also die Mitnahme der Rufnummer und die Kosten dafür sind bisher für einige Kunden eine Hürde. Der alte Anbieter (z.B. Telefónica oder 1&1 Drillisch) verlangt dafür bis zu 30 Euro einmalig. Die Bundesnetzagentur möchte diese Portierungskosten allerdings auf die tatsächlichen Kosten anpassen. Es ist wahrscheinlich, dass diese in Kürze auf deutlich unter 10 Euro abgesenkt werden. Zusätzlich bietet der neue Anbieter oftmals einen Bonus für die Mitnahme der Rufnummer an.

27.03.2020

Tarif-Blog

Erfahre mehr über Smartphones und Tarif.

  • Die besten Handytarife mit Festnetznummer im Jahr 2020
    » Weiterlesen
    Auch im neuen Jahrzehnt gibt es Festnetznummern. Es gibt vielfältige Gründe, weshalb eine Festnetznummer noch sinnvoll sein kann. Zum Beispiel ist für manche Selbständige die Erreichbarkeit unter einer Festnetznummer in der Außenwirkung gewünscht oder die Festnetznummer ist bei Freunden und Geschäftspartnern noch bekannt. Jedoch wünschen viele Kunden trotz Festnetz eine mobile Erreichbarkeit.
  • Studententarif: So findest Du den besten Handyvertrag für Dich
    » Weiterlesen

    In der Bibliothek, in der Mensa und auch in so manch trockener Vorlesung ist das Smartphone immer mit von der Partie. Auch die Studienorganisation läuft in vielen Teilen online ab und ein Großteil der Kommunikation für Uni und Freizeit findet in den sozialen Netzwerken und den Messenger-Diensten statt. Nicht überall gibt es WLAN. Und somit ist es verständlich, dass Du als Student einen leistungsstarken, aber trotzdem günstigen Handytarif benötigst...

  • Ins Ausland telefonieren: Jetzt von Kosten-Obergrenzen in der EU profitieren
    » Weiterlesen

    Ein längeres Gespräch innerhalb der Grenzen der EU konnte früher Gebühren in dreistelliger Höhe nach sich ziehen. Ins Ausland telefonieren? Unter den Verbrauchern herrschte lange Zeit Ungewissheit zu diesem Thema. Kann ich kostengünstiger aus Deutschland ins Ausland telefonieren oder kommt es günstiger, wenn ich aus dem Land der EU aus zu Hause angerufen werden?

  • Smartphone auf dem Schiff - Achtung Kostenfalle
    » Weiterlesen

    Eine kurze E-Mail, eine SMS oder ein Selfie vom Kreuzfahrtschiff - vielen Reisenden ist nicht klar, dass sie mit dem Internet über ihr Smartphone auf hoher See schnell in eine Kostenfalle tappen können. Wer das Internet auf dem Schiff verwendet, wählt sich in das satellitengestützte Mobilfunknetz des Schiffsbetreibers ein. Ein Megabyte Datenvolumen kann dort schonmal bis zu 30 Euro kosten...

  • Kostenloses WLAN im Urlaub - und seine Fallen
    » Weiterlesen

    Der nächste Sommerurlaub ist geplant, das Ziel steht fest, das Hotel ist gebucht - und in unserem digitalen Zeitalter ist der Internetzugang für viele Urlauber genauso wichtig wie die Wellen am Strand. Gut, dass die meisten Unterkünfte für ihre Gäste kostenloses WLAN anbieten. Aber hält das Free-WiFi-Schild auch das, was es verspricht?...

  • Wie steht es bei Dir mit der Smartphone Sicherheit? Die wichtigsten Tipps.
    » Weiterlesen

    Smartphones können immer mehr. Auch die Handytarife präsentieren sich leistungsstark wie nie. Das verleitet dazu, die neuesten Apps downzuloaden und eifrig die sozialen Netzwerke zu nutzen. Wenn die Sicherheitseinstellungen nicht stimmen, haben Cyberkriminelle leichtes Spiel, an Deine Daten zu kommen. Zeit, Dir einmal grundlegend Gedanken zu machen, wie Du für mehr Sicherheit auf dem Smartphone sorgen kannst - hier erfährst Du, worauf es ankommt.

  • Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die für Statistikzwecke und zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Weitere Informationen